Porsche - Erprobungseinrichtungen

Erprobungseinrichtungen

Neben den zahlreichen Teststrecken bietet das NTC auch verschiedene Arten von Erprobungseinrichtungen zur Durchführung anderer Arten von Tests:

Fahrzeugklimazelle

In der Fahrzeugklimazelle können verschiedene klimatische Bedingungen für eine Vielzahl von Erprobungen erzeugt werden (Kaltstart, Beschlagen von Fenstern usw.).

Länge
12 m
Breite
4 m
Höhe
3 m
Abmessungen des Tors
1,6 m x 2 m
Minimaltemperatur
- 20 °C
Maximaltemperatur
+ 50 °C
Feuchtigkeitsregelung
0 - 90 %

Branderprobungsplatz

Auf dem Branderprobungsplatz des NTC können Tests der Feuerbeständigkeit von Kunststoff-Kraftstofftanks durchgeführt werden, die für die Typenzulassung dieser Tanks erforderlich sind.

Der Branderprobungsplatz erlaubt die Gewinnung von Temperaturwerten bei kontinuierlicher externer Erprobungskontrolle und der Möglichkeit Tests umgehend zu unterbrechen.

Achsvermessungsbühne

In der Werkstatt des NTC steht Kunden eine Achsvermessungsbühne zur Verfügung. Der Beissbarth Easy 3D Prüfstand ist mit einer OMCN 812/3 Scherenhebebühne ausgestattet und kann für die Achsvermessung von PKWs und leichten Nutzfahrzeugen bis zu 5,0 Tonnen und 430 cm Radstand genutzt werden.
Der entscheidende Faktor für das Erzielen einer hochpräzisen Vermessung und Wiederholgenauigkeit ist die fein koordinierte 3D-Technologie mit Triangulation bei jedem einzelnen Rad des Fahrzeugs (je zwei Kameras sind auf eine Messplatte an jedem Rad gerichtet).

Watbecken

Auf dem Gelände des NTC befinden sich drei verschiedene Watbecken zur Durchführung von Wassereindringtests.

Watbecken 1
  • Länge 20 m
  • Maximale Wassertiefe 50 cm
Watbecken 2
  • Länge 13 m
  • Maximale Wassertiefe 20 cm
Watbecken 3
  • Länge 18 m
  • Maximale Wassertiefe 160 cm

Fahrzeugwaage

Für die Gewichtsbestimmung von PKWs und leichten Nutzfahrzeugen steht im NTC eine Fahrzeugwaage bereit. Die Fahrzeugwaage besteht aus 4 Wiegeplatten mit einer Maximalbelastbarkeit von je 2 Tonnen für die 4 Räder des Fahrzeugs.

Sprühnebelanlage

In dieser Testeinrichtung können Fahrzeuge als Teil der Straßentauglichkeitsprüfung und zur Analyse von Problemen durch eindringendes Wasser mit Süß- oder Salzwasser (verschiedener Salzkonzentrationen) besprüht werden.

Aufheizkammer (Vapour Lock)

Auf dem Testgelände stehen insgesamt elf Aufheizkammern zur Verfügung. Fünf dieser Kammern sind an strategischen Stellen in der Nähe der zugehörigen Teststrecken fest installiert. Dazu sind sechs bewegliche Kammern für den Einsatz auf der Car Dynamic Platform verfügbar.

Mobile Werkstatt

Eine mobile Werkstatt mit einer transportablen Hebebühne (3,2 Tonnen Tragfähigkeit), Lagermöglichkeit, Druckluftversorgung und weiterer Werkstattausrüstung kann zur Verfügung gestellt werden. Die mobile Werkstatt kann zur Unterstützung von Erprobungsaktivitäten bei Bedarf an bestimmten Stellen des Testgeländes aufgebaut werden.